Wer auf der Suche nach Urlaubsunterkünfte ist oder selbst eine bekannt machen möchte, findet dazu im Internet viele Möglichkeiten. Neben speziellen Bewertungsportalen eignen sich auch Foren und Blogs.

Ziel für die nächste Reise finden
Vor einer Reise ist es wichtig, die örtlichen Gegebenheiten und das Reiseziel zu recherchieren. Geeignet sind dafür Online-Reisebüros. Dort findet man unzählige Urlaubsangebote und meist auch Kundenbewertungen. Auch persönliche Erfahrungen von Reisenden lassen sich auf diesem Weg schnell finden. Wer es lieber etwas persönlicher mag, kann sich auch auf die Suche nach Blogs begeben. Mittlerweile gibt es viele Seiten, auf denen Reisende ihre Geheimtipps preisgeben. Natürlich werden auch auf den Seiten der bekannten Airlines immer wieder Urlaubsunterkünfte angeboten.

Eigene Urlaubsunterkünfte bekannt machen
Wer als Vermieter eine Unterkunft für den Urlaub bekannt machen möchte, kommt um das Internet nicht herum. Bei der Wahl des richtigen Portals gilt es jedoch ein paar Dinge zu beachten. So gibt es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Angebote.

Manche Seiten bieten die Möglichkeit, Bilder hochzuladen, andere wiederum nicht. Neben der Veröffentlichung von Fotos oder Videos werden oft auch interaktive Diashows zu den Angebotsinformationen online gestellt, die in einer Bilderabfolge die Umgebung und die Räumlichkeiten des Vermietungsobjektes zeigen. Die Erstellung einer Diashow erfolgt mit einem Diashow Programm. Die erstellt Show kann sehr umfangreich oder auch sehr einfach ausfallen, je nach Wunsch und Programmausstattung.

Idealerweise wird die Diashow als Video auch auf dem Videoportal YouTube eingestellt und ein eigener Kanal eingerichtet. Durch das Abonnieren des Kanals können Interessenten gebunden und über Neuigkeiten in Form eines Videos informiert werden. Mit einem guten guten Diashow Programm können Diashows mit Sound, Beschriftungen und Effekten in Full-HD, 4K und anderen Videoauflösungen einfach erstellt werden.

Auch die Verlinkung auf die eigene Webseite und die Angabe von Kontaktdaten sollte beim Eintrag möglich sein. Provisionen oder Einstellungsgebühren werden unter Umständen fällig. Es gibt also viele kleine Dinge, die man beachten muss.

Auf dem Urlaubs-Portal ostsee-bleibe.de können Anbieter von Unterkünften an der Ostsee ihre Angaben zu den Objekten eintragen. Bei diesem Anbieter gibt es eine Gratis-Eintragsoption und eine Premium-Eintragsmöglichkeit zum Bewerben der Unterkünfte. Es können alle Arten von Urlaubsunterkünften für die Vermietung auf ostsee-bleibe.de eingetragen werden, zum Beispiel Apartments, einzelne Zimmer, Ferienwohnungen oder auch Hotels steht dieser Dienst zur Verfügung.

Unterkünfte auf der eigenen Webseite oder in Foren bekannt machen
Darüber hinaus ist es auch möglich, direkt eine eigene Webseite zu erstellen und dort seine eigenen Unterkünfte bekannt zu machen. Eine Webseite ist relativ schnell erstellt. Es gibt dafür viele Anbieter von Baukastensystemen für den schnellen Aufbau einer Webseite.

Allerdings ist die SEO-Arbeit dabei nicht zu unterschätzen, zu denen unter anderem auch die Generierung von Backlinks durch das Eintragen der Webseite in Branchenbüchern gehört. Man sollte bedenken, dass es viel Zeit kostet, die eigene Seite aufzubauen, zu etablieren und Besucher anzulocken.

Eine einfache Möglichkeit sind Foren. Es gibt verschiedene Seiten, wo eigene Unterkünfte kostenlos bekannt gemacht werden können. Zwar erreicht man auch hier weniger Personen als bei einem großen Portal, doch die Wahrscheinlichkeit, dass die Leser das Angebot wahrnehmen, ist groß. Der Arbeitsaufwand ist bei vielen zu bewerbenden Urlaubs-Objekten sehr hoch und damit eventuell nicht mehr wirtschaftlich.